Schach ist nicht das Leben, aber ...

es geht ganz schön viel Zeit drauf !

(Die Webseite ist fast ohne Werbung, diese ist nicht aufdringlich, nur ehrenamtlich erstellt)

Zu meiner letzten Veröffentlichung:

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "KARL" 1/21018, Seite 62 hat der verantwortliche Redakteur Harry Schaak hierzu ein Rezension veröffentlicht, wofür ich mich ausdrücklich bedanke. (http://karlonline.org/home.htm ) Bezug ist noch möglich über  Kontakt, siehe auch  Veröffentlichungen.  

In der kommenden Ausgabe der "Caissa" (http://caissa-journal.de) wird eine Rezension von Herbert Bastian (https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Bastian)  zu meinem Werk "Damenschach in Ostdeutschland" erscheinen.  Ich kenne sie noch nicht.


Ich bin Schachmotivsammler

Die Sammler treffen sich zum Sammlertreffen der GSM (jeden Tag mit Sammlerbörse) vom 09.05.-12.05.2018 in der Villa Dürkopp  Obernbergstr. 2, 32105 Bad Salzuflen. 

Bisher haben sich angemeldet Teilnehmer aus den Luxemburg, Niederlanden, Rumänien,  Serbien und Deutschland.

Eingeladen sind auch Nichtmitglieder, die etwas tauschen, anbieten bzw. erwerben möchten:  Sammlertreffen 2018 .

Bitte aber beim Vorstand anmelden um evtl. einen Tisch beim Treffen reservieren zu können. Benutzen Sie das  Kontaktformular .

Schwerpunkte außer Tausch (Änderung möglich):

Mittwoch: ab 13:00 Uhr Sammlerbörse

Donnerstag (Christi Himmelfahrt):                          ab  10:00 Uhr Sammlerbörse

Mitgliederversammlung 13:30 Uhr,  Auktion 15:00 Uhr

danach Sammlerbörse

Abends: 19:00 - 21:00 Uhr Uhren-Simultan-Schach  mit dem IM Bernd Schneider (bitte anmelden) s. Links 

und danach Blitzschachturnier; 

oder für die nicht so besessenen Schächer ein Spiel "CHESS more than the game" mit Brett, Würfel und es ist Schachwissen gefragt, bzw. Schachkartenspiel

Freitagab 10:00 Uhr Sammlerbörse

20 Uhr kleiner Filmabend mit einem Schachfilm ca. 1h

SamstagSammlerbörse, gemütliche Runde am Abend, wie auch die anderen Abende



Historisch:

Wahrscheinlich stammen sie ja von Jägern und Sammlern ab und wenn sie heute nach sammlungswürdigen Stücken jagen, dann beackern sie eigentlich einen Komplex, den sie seit Jahrtausenden auf der DNA spazieren tragen. 

Warum :

Im Zeitalter der digitalen Medien braucht der Mensch auch etwas zum Anfassen, einmal einen richtigen Apfel essen, statt synthetischen Nahrung.

  

 

 

 

 

Eine unendliche Geschichte ...

 

 

 

 

 

 

 

 

Schauen Sie immer mal wieder rein, es gibt immer wieder Neuerungen und obiger Spruch verwirklicht sich.

Wer spielt Schach

Wer zum Fußball ist zu alt,
Wem's beim Schilauf ist zu kalt,
Wer zum Ringen ist zu schwach,
Der spielt Schach!

Wem der Skat macht keinen Spaß,
Wem das Baden ist zu naß,
Und wer Zeit hat - allgemach,
Der spielt Schach!

Wem die Schuhe sind zu groß,
Wem zum Smoking fehlt die Hos',
Daß er nicht zum Tanz kann, ach -,
Der spielt Schach !

Wer kein Geld hat fürs Theater
Oder hat moralisch Kater,
Wer mit seiner Frau hat Krach,
D e r   s p i e l t   S c h a c h !


A. Vogler, Bod Cannstotl (Süd-West Schach 2. Jahrgang Heft 3 März 1950)